Christen im Dienst an Kranken e.V.
Christen im Dienst an Kranken e.V.

Leben von Anfang an!

 

 

Risikogruppen schützen

Alle 5 Minuten wird das Leben eines Ungeborenen beendet - damit sind die Ungeborenen die größte Risikogruppe, die es eigentlich zu schützen gilt. Welche Gründe werden für die Beendigung angeführt?

Dr. med. M. Klaus

Risikogruppen schützen
Auszug aus dem CDK-Rundbrief Nr. 84
Risikogruppen schützen.pdf
PDF-Dokument [733.3 KB]

 

 

Die fortschreitende Aushöhlung des Rechts auf Leben

Das deutsche Gesetz schützt das ungeborene Leben: "Wer eine Schwangerschaft abbricht,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ Wie kommt es vor diesem Hintergrund dann dazu, dass trotzdem die Abtreibungspraxis 100.000 fach jährlich in Deutschland ungestraft erfolgt?

Stud. med. J. Koberschinski

Die Fortschreitende Aushöhlung des Rechts auf Leben
Auszug aus dem CDK-Rundbrief Nr. 84
Die fortschreitende Aushöhlung des Recht[...]
PDF-Dokument [2.8 MB]

 

 

Der K.E.M.A. Test

Welche Argumente werden für die Abtreibung ins Feld geführt? Und wie lassen sie sich leicht und einprägsam entkräften? Der K.E.M.A.-Test hilft weiter!

Stud. med. J. Kiflai

Der K.E.M.A. Test
Auszug aus dem CDK-Rundbrief Nr. 84
Der K.E.M.A. Test.pdf
PDF-Dokument [3.3 MB]

Die "Pille danach" - eine medizinische und ethische Einordnung

 

Revidierter Artikel (25.1.21)

 

 

Was bewirkt die "Pille danach" und wie ist sie ethisch einzuordnen?

Dr. med. M. Pankratz

Die "Pille" danach (Revidierte Fassung 01.21)
Revidierter Auszug aus dem CDK-Rundbrief Nr. 84
Die Pille danach Rev 2.pdf
PDF-Dokument [714.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christen im Dienst an Kranken e.V.