Christen im Dienst an Kranken e.V.
Christen im Dienst an Kranken e.V.

Reiki

Heilung durch universale Kraft?

 

 

Aus der CDK- Rundbrief-Reihe: Ich hab da mal eine Frage ...

Hinter dem Begriff Reiki verbirgt sich eine weltweit praktizierte Methode, die von vielen zur Entspannung und auch zur Heilung verwendet wird.

von Christine Müller

Definition

„Reiki" ist ein japanisches Wort, welches sich aus den Silben "rei" für Geist oder Seele sowie aus "ki", der sogenannten Energie des Lebens zusammensetzt.


Hinter dem Begriff Reiki verbirgt sich eine weltweit praktizierte Methode, die von vielen zur Entspannung und auch zur Heilung verwendet wird. Durch den Japaner Mikao Usui ist die jahrhundertalte Tradition des Reiki im 20. Jahrhundert rekultiviert worden und hat bis heute sehr an Popularität gewonnen.“1


Wirkungsweise
Reiki steht auch als Bezeichnung für ein methodisch aufgebautes System der Übertragung von "heilenden Energien“. Eine Reiki-Therapeutin schreibt: "In diesem System bedienen wir uns der universellen Lebensenergie und übertragen heilende Lichtkräfte über die Hände. Diese  Übertragung erhält der Empfänger entweder direkt oder … in seiner Abwesenheit über
Raum und Zeit hinweg, mittels bestimmter, kraftgeladener universeller Symbole.“2


Ausbildung
Nachdem der Schüler im ersten Kurs "mit der universellen Lebensenergie verbunden" wird, kann er diese "jederzeit und überall über die Hände weitergeben".


Im zweiten Kurs wird er angeblich befä higt, einen intensiven Energiestrahl aus den Chakren (Energiesammelpunkte) auf den Handinnenfl ächen herausschießen zu lassen. Nun sei er in der Lage, "auch über Raum und Zeit hinaus allen Wesen, aber auch allen Situationen, Ereignissen, Blockaden usw. universelle Lichtenergie zu senden".


Im dritten "Meister-Kurs" hole man mit dem "Meister-Symbol" "das große Licht auf die Erde". Nun ist der Meister auch berechtigt, sein Wissen seinerseits an neue Schüler weiterzugeben.3


Zum konkreten Ablauf heißt es:
Will ein Reiki-Meister einem Menschen heilende Energie zuführen, so konzentriert er sich innerlich auf verschiedene "Symbole" (die ähnlich wie Mantras in der hinduistischen Meditation wirken sollen) und legt dem Hilfesuchenden die Hände auf.
So soll die Konzentration auf das "Kraftsymbol" bewirken, "dass die Lichtkraft, die universelle Lebensenergie, zum Wohle aller Beteiligten stärker fließt und zur Wandlung und Entwicklung auf den jeweils ansprechbaren Ebenen von Körper, Geist und Seele beiträgt".
 


Auf Seiten des Hilfesuchenden ist der Glaube wichtig. Dann erlebt er die Wirkung der Symbole: "In psychischen Notsituationen oder bei Unfällen nimmt uns die umgehende und oft Wiederholte Anwendung dieses Licht- und Kraftsymbols das Gefühl der Ohnmacht und des Ausgeliefertseins und verweist oft auf wunderbare Weise auf neue Hoff nungen und neue
Wege."4


Durch bestimmte Berührungen oder auch Handhaltungen in einigem Abstand vom Körper kann Reiki anderen weitergegeben werden.
Der „Therapeut“ sieht sich dabei nicht als Sender oder Strahler, sondern will bestimmte Energiesammelpunkte im Körper des Empfangenden öff nen, durch die Reiki eingezogen werden soll. Dabei möchte er selber ein Kanal für kosmische Energie sein, die er durch sich hindurchfl ießen lässt und durch die Hände wieder abgibt.5


Geistliche Beurteilung

Es handelt sich bei Reiki um ein ausgeprägt religiöses Ritual der Energieübertragung über die Hände.6
Das Ki im Wort Reiki entspricht konzeptuell in etwa dem chinesischen Qi (Chi) und dem hinduistischen Prana.7 Diese Begriff e sind auch im Weltbild der traditionellen chinesischen Medizin, der traditionellen Chinesischen Medizin bekannt. Es soll eine Harmonisierung der (gedachten) im Menschen fließenden Energien angestrebt werden. In der Bibel werden solche
universellen Lebensenergien jedoch nicht erwähnt.
Es handelt sich daher um ein Konstrukt aus einen fernöstlich-philosophischen Hintergrund.


So heißt es auch in einer Reiki-Informationszeitschrift:
"Reiki ist eine feinstoffliche, intelligente Energie - die Essenz allen Lebens. Es ist alle Energie, die von Gott (einer höheren Macht, wie immer man sie nennen will) geführt wird."
Hier stoßen wir bereits auf das größte Problem, das es mit dieser Praktik gibt. Obiges Zitat verrät den Geist des Antichristen, der hinter Reiki steht. Eines der obersten Anliegen des Teufels ist schon immer gewesen, uns einen unpersönlichen Gott, eine höhere Macht, Energiequelle oder ähnliches zu verkaufen.


Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln möchte Satan vermeiden, dass wir in Jesus Christus unseren persönlichen, Mensch gewordenen Heiland und Gott erkennen.
Ein weiteres Problem ist die Tatsache, dass es sich – geistlich gesehen – im Kern um eine Selbstvergöttlichung (auf seiten des Heilers) und eine Selbsterlösungsstrategie (auf seiten des Heilungssuchenden) handelt.
Es ist unschwer zu erkennen, dass sich das Gottesbild des Reiki nicht mit dem christlichen Gottesbild vereinbaren lässt. Jesus Christus ist alles andere als ein unpersönlicher Gott oder nur eine "höhere Macht". Doch Reiki weist viele weitere antichristliche Merkmale auf. Die Praktik steht hier in einer langen Tradition verschiedener esoterischer Praktiken, die allesamt versprechen, dass der Mensch damit aus eigener Kraft, also selbst, etwas tun kann. Beim Reiki beispielsweise ist es der Mensch, der sich selbst zum Kanal für eine undefinierte "Heilenergie" machen kann.

 

Es ist unschwer zu erkennen,
dass sich das Gottesbild des Reiki nicht
mit dem christlichen Gottesbild vereinbaren lässt.


Auch wenn Reiki in der Regel nicht verspricht, dass ein Mensch damit selber zum Heiler wird, so lehrt es aber, dass ein Mensch sich damit jederzeit zum Kanal machen kann, sodass ein beliebiger anderer Mensch durch die dann fließende Energie geheilt werden kann. Es wird dabei unterstellt, dass die Energie ja von Gott komme und schon das Richtige bewirken würde.
Nur haben wir oben bereits gesehen, dass diese Energie keineswegs vom wahren Gott kommt, sondern dem Geist des Antichristen entspringt. Auch wird unterstellt, Gott bedürfe irgendeines Kanals, um heilen zu können.
Gewiß, Gott heilte oftmals und heilt sicherlich auch heute noch. Ein Blick in das Neue Testament zeigt, wie oft Jesus Christus Menschen von ihren Gebrechen heilte. Doch immer heilte Gott in völliger Souveränität. Er bedarf keines Kanals dafür. Er heilt Menschen, wann immer er möchte. Oft tat und tut er dies, wenn man ihn im Gebet darum bittet.9


Wissenschaftliche Beurteilung
Zur Wirksamkeit von Reiki im Hinblick auf die Heilung von Krankheiten gibt es zahlreiche Studien mit unterschiedlichen Ergebnissen. Ein Beleg für eine über den Placebo-Effekt hinausgehende Wirksamkeit wurde dabei nicht gefunden. In klinischen Studien, mit denen die Wirksamkeit belegt werden sollte, zeigte sich entweder kein positiver Effekt oder es wurden entscheidende methodische Schwächen gefunden.
Assefi et al. zeigten 2010 in einer randomisierten, placebo- kontrollierten Studie mit 100 an Fibromyalgie erkrankten Teilnehmern, dass es keinen Unterschied ergibt, ob die Patienten von einem Reiki-Therapeuten behandelt wurden oder von einem Schauspieler, der sich als Therapeut ausgab.10
Die Kosten einer Behandlung, die zwischen 45 und 60 Minuten dauert, werden daher nicht von den Krankenkassen erstattet.


Zusammenfassung
Es handelt sich bei Reiki um eine durch fernöstliches Gedankengut geprägte Art der Geistheilung. Hierdurch wird eine Öff nung und Bindung an eine anonyme kosmische Macht (Qi) hergestellt. Reiki hat einen okkult geprägten Hintergrund, wie sowohl die Herkunft
als auch die Anwendung geheimer Symbole und auch Mantras zeigen.
Gottes Wort warnt uns deshalb:
"Darum Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind; denn viele falsche Propheten sind in die Welt ausgegangen." 1. Joh 4,1
Wer als Christ die Hilfe dieser „Lebensenergien“ in Anspruch genommen hat, sollte darüber Jesus Christus um Vergebung bitten und alle damit zusammenhängenden Symbole vernichten. Darüber hinaus sollte er jeden Kontakt zu den „Heilern“ abbrechen, um aus der Bindung und dem Einflussbereich der dahinterstehenden dämonischen Geistesmächte herauszukommen.
Ebenso gilt dies für Personen, die diese Methode im guten Glauben erlernt und praktiziert haben.

 

 

 

1 https://www.gesundheit.de/wellness/sanfte-medizin/fernoestliche-therapien/reiki
2 nach https://www.seminare-ps.net/Artikel_Alt_Med/Reiki_Kinesiologie_Pfeifer.html
3 Ebd.
4 Ebd.
5 Nach Michael Kotsch Chinesische Medizin II S.38 Reiki-Technik der heilenden Hände
6 Nach https://www.seminare-ps.net/Artikel_Alt_Med/Reiki_Kinesiologie_Pfeifer.html
7 https://de.wikipedia.org/wiki/Reiki, aufgerufen 7.5.20
8 https://www.lichtarbeit-verführung.de/reiki.html
9 Ebd.
10 M. S. Lee: Effects of reiki in clinical practice: a systematic review of randomised clinical trials. In: The International Journal of Clinical Practice. Vol. 62, Nr. 6, Juni 2008, S. 947–954,  doi:10.1111/j.1742-1241.2008.01729.x, PMID 18410352. Sondra vanderVaart: A systematic review of the therapeutic effects of Reiki. In: The Journal of Alternative and Complementary
Medicine. Vol. 15, Nr. 11, November 2009, S. 1157–1169, PMID 19922247.
11 Nach Michael Kotsch Chinesische Medizin 2 S.39 oben Logos Verlag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christen im Dienst an Kranken e.V.